Mit dem Berührungsschutz kann der empfindliche Sondenkopf einer Hitzdrahtsonde sicher geschützt werden, wenn die Sonde nicht in Betrieb ist.  Der Schutz ist aus PA Kunststoff gefertigt. Zum Anlegen des Schutzes wird die Sonde einfach in den Schlitz eingelegt und mit dem eingebauten Drehverschluss verriegelt. Zum Schluss muss die Sonde noch in die endgültige Position gezogen werden.

Der Schutz ist in zwei Ausführungen erhältlich. Für Sonden des Typs HWP10/90 und HWP10/45 wird die schmale Ausführung HWP-ProS benötigt. Für die übrigen Sonden ist die größere Ausführung HWP-ProM erforderlich.

Menü