Beschreibung

Die eCTA ist eine vollwertige Hitzdrahtbrücke zur dynamischen Messung von Strömungsgeschwindigkeiten in Luft. Der kalibrierte Geschwindigkeitsbereich in Luft reicht bis 50m/s, höhere Geschwindigkeiten sind möglich. Aufgrund des Messprinzips eignet sich das Gerät jedoch besonders für kleine Strömungsgeschwindigkeiten. Der Einsatz für andere Gase ist prinzipiell möglich, erfordert allerdings eine spezielle Kalibrierung.

Die eCTA ist voreingestellt auf die Hitzdrahtsonden des Typs HWP10/xx. Abgleich- und Einstellarbeiten entfallen deshalb vollständig. Sie ist für den Betrieb in Verbindung mit dem Datenerfassungssystem 4CTA konzipiert.

Technische Daten
eCTA
Anschlüsse
Versorgung/Signal Stecker Binder 712, 7-pol.
Hitzdraht Buchse Binder 711, 2-pol.
Messunsicherheit
Geschwindigkeit 0…20 m/s 0.1 m/s + 0.5% v.M. (typ.)
Geschwindigkeit 20…50 m/s 1% v.M. (typ.)
Umgebungsbedingungen für Hitzdrahtsonden
Fluid Luft, andere nicht korrosive Gase sind möglich, müssen aber gesondert kalibriert werden
keine Partikel, keine Luftverschmutzung
Temperatur 10… 50° C Werkskalibrierung, -10…70° C möglich
Luftfeuchtigkeit nicht kondensierend
Umgebungsbedingungen Elektronik
Temperatur 5° C…40° C
Luftfeuchtigkeit nicht kondensierend
Abmessungen
Gehäuse (L x B x T) 112 mm x 28 mm x 21 mm
Kabellänge 1.8 m, andere Längen auf Nachfrage
Geeignete Hitzdrahtsonden
HWP 10/xx
Menü