Beschreibung

Die eCCT ist eine vollwertige Hitzdrahtbrücke zur dynamischen Messung der Temperatur in bewegter Luft, die nach der Methode der Constant Current Thermometry arbeitet.

Der kalibrierte Temperaturbereich reicht von 0°C bis +150°C. Für Schaft und Kabel ist der zulässige Temperaturbereich auf -40°C bis +80°C begrenzt. Die Sensorspitze kann Temperaturen bis 250°C ausgesetzt werden.

Die eCCT ist voreingestellt auf die Hitzdrahtsensoren des Typs HWP10/xx. Abgleich- und Einstellarbeiten entfallen deshalb vollständig und die Brücke ist sofort bertriebsbereit. Aufgrund der Voreinstellung kann das Sensorkabel nicht verlängert werden. Die Versorgung der Brücke und Erfassung des Signals erfolgt über ein  4CTA Grundgerät, das mindestens einmal die Option 4CTA-Supply enthalten muss.

Technische Daten
eCCT
Geeignete Hitzdrahtsonden
HWP 10/xx Serie
Umgebungsbedingungen für die Hitzdrahtsonden
Fluid Luft, andere nicht korrosive Gase möglich
Keine Partikel, keine Luftverschmutzung
Temperatur -40° C… 80° C Schaft und Kabel
-40° C… 250° C nur Sensorspitze
Luftfeuchtigkeit nicht kondensierend
Messunsicherheit / Auflösung
Temperatur ±1,5° C
Frequenz bis zu 400 Hz
Anschlüsse
Versorgung/Signal Binder 712, 7-pol.
Hitzdraht Binder 711, 2-pol.
Umgebungsbedingungen Elektronik
Temperatur 5° C…40° C
Luftfeuchtigkeit nicht kondensierend
Abmessungen
eCCT Hitzdrahtbrücke 112 mm x 27 mm x 17 mm
Notwendig für den Betrieb
4CTA mit der Option 4CTA-supply oder sDAQ
HWP 10/xx Hitzdrahtsonde
Menü